Quellenangaben

Quellenangaben

Alle Quellen, die ich immer wieder nutze, werde ich hier genau und mit einem Link auf die entsprechenden Seiten angeben. So hoffe ich, dass ich rechtlich auf der sicheren Seite bin.
Wenn euch hier ein Fehler auffällt oder ich eine Quelle zu ungenau angebe, dann meldet euch bitte.
Ich bin absolut bemüht, die Rechte anderer zu wahren. Erstens wertschätze ich die Arbeit anderer sehr und außerdem möchte ich unnötigen Ärger vermeiden.
An dieser Stelle allen, die Schriften oder Bilder zur Verfügung stellen einen 
herzlichen Dank!!!

Wirklich oft nutze ich die
  •  Andika Leseschrift: sie ist erstellt von Frau Arnold
    www.anke-art.de
    Im Material ist es so immer angegeben: Schrift: Andika
  • Bilder werden häufig vom
    Niedersächsischen Bildungsserver kommen
    und hier der entsprechende Link: www.bidab.nibis.de
    Im Material werde ich den Link angeben.
  • der Rechenblattgenerator
    Pabst-Sorftware.de
    http://www.pabst-software.de
  • Malerin Sonja Mengkowski
    www.sonja-mengkowski.de
  • die Mompitzbilder kommen von
    www.mompitz.de
  • Will Software GmbH (www.will-software.com)
    Handschriften Paket 1
    40 TrueType-Designer-Handschriften
  • Will Software GmbH (www.will-software.com)
    Schulschriften
  • Will Software GmbH (www.will-software.com)
     Mathe
  • Will Software GmbH (www.will-software.com)
    Schwungübungen



Kommentare:

  1. Hallo liebe Gille,

    DANKE für das wunderbare Material, dass du "einfach so" mit "uns" teilst!
    Ich folge deinem Blog mit wachsender Begeisterung! Viele deiner Materialien nutze ich, als Förderschullehrerin, mit großem Erfolg bei meinen "fitteren Kindern"! Gerne würde ich auch selbst so kleine Arbeitsheftchen erstellen, komm aber einfach nicht drauf, mit welchem Programm du da wohl arbeitest... Magst du mir da wohl bitte weiter helfen?! Das wäre großartig! Schon jetzt DANKE!
    Viele Grüße aus dem Münsterland!
    Die Fördertante

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache alles mit Corel X7 und bin damit absolut glücklich. LG Gille
      Wenn du gute ergänzende Ideen hast, dann kannst du sie auch gerne zum Material posten. Ich arbeite mit Corel einfach hobbymäßig gerne... LG Gille

      Löschen
  2. Hallo!
    Ich bin Lektorin beim Bergmoser + Höller Verlag und wir beschäftigen uns in der Redaktion gerade noch einmal sehr intensiv mit dem Thema "Ausgangsschriften". Wir möchten gerne wissen, inwiefern "Schreibschriften" bei der Erstellung von Arbeitsblättern überhaupt noch eine Rolle spielen?

    Über eine Rückmeldung freut sich

    Claudia Bley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arbeitsblätter in Schreibschrit würde ich meinen Kindern nicht anbieten. Ich nutze die unverbundene Grundschrift, das meine ich geht vor allem im ersten Schuljahr, denn diese Buchstaben haben die Kinder auch geschrieben. Als Verlag würde ich ausschließlich auf eine gut lesbare Druckschrift zurückgreifen. Auch die Schriftgröße finde ich sehr wichtig zu beachten. Gerade bei gekauftem Material ist die Schrift oft sehr klein. Ich würde mich da aber auch gerne mit Ihnen unterhalten. Per Mail oder Telefon, da ist alles möglich! LG Gisela Reinsch

      Löschen